Spieltherapie was sonst?


 

Mehr

Heilpädagogische Spieltherapie als 'Königsweg' zur Identitätsentwicklung des Kindes.

HEILPÄDAGOGISCHE PRAXIS


Denken. Forschen. Spielen.

Treten Sie ein

Heilpädagogin Steffi Jofer: Durch Spielen Kinder in Krisen entlasten

Manchmal durchlebt auch ein Kind schwierige Zeiten. Gut, wenn seine Bezugspersonen dann auf kompetente und erfahrene Hilfe zählen können. Im Rahmen der Personzentrierten Spieltherapie geht Stephanie Jofer-Ernstberger ein Stück des Lebensweges mit dem Kind gemeinsam. Denn Kinder sprechen nicht über ihre Probleme, Sorgen und Ängste, sondern verarbeiten sie im Spiel. Beim gemeinsamen Spielen kann die Heilpädagogin daher am besten klären, ermutigen, korrigieren, fördern und unterstützen.

Personzentrierte Spieltherapie – seelischen Ballast abladen und Selbstbewusstsein entwickeln

Die Trennung der Eltern, der Verlust eines geliebten Menschen, eine Adoption oder der Wechsel in eine Pflegefamilie: Bereits Kinder kommen mit den Schattenseiten des Lebens in Berührung oder durchleben Situationen, die sie stark beschäftigen. Auch die Erfahrung, nicht verstanden zu werden, begrenzt das Kind in der Entwicklung seines Potenzials. So manches reagiert auf einschneidende Erfahrungen in seiner Not mit auffälligem Verhalten. In diesen Phasen fühlen sich Eltern oder Betreuer oft überfordert und suchen professionelle Hilfe.

Die Heilpädagogin Steffi Jofer, Mutter zweier erwachsener Kinder mit einer Praxis nördlich von München, setzt auf die Personzentrierte Spieltherapie. Fokussiert auf ein spannendes Spiel mit der Pädagogin, lässt das Kind schneller und klarer erkennen, was ihm auf der Seele lastet. Im Spiel kann sich die Pädagogin ganz auf das Kind einlassen. Dabei vermittelt sie Sicherheit und eine zuverlässige Beziehung, ermutigt das Kind in seinem Handeln, aktiviert Ressourcen und Potenziale. Das Kind lässt viel Belastendes in der Spieltherapie zurück, hat durchweg positive Erlebnisse und entwickelt somit meist neues Selbstvertrauen: eine wichtige Basis, um negative Ereignisse und Gefühle zu verarbeiten.

In Steffi Jofers langjähriger Berufspraxis hat sich die Therapieform als sehr erfolgreich erwiesen, um Kinder in ihrer Entwicklung zu begleiten und zu unterstützen. Daher gibt sie als Ausbilderin für Personzentrierte Spieltherapie und Beratung ihr Wissen an der Akademie Schönbrunn in Markt Indersdorf regelmäßig an interessierte Berufskollegen weiter.


Mehr lesen